10 Jahre mehr als nur Basketball

Swiss Central Basket feiert Jubiläum

Swiss Central Basket feiert sein 10-jähriges Bestehen. Der SCB geht mit dem Ziel Playoffs in die neue Saison. Swiss Central Basket auf der MS Diamant

2009 fiel der Startschuss für ein besonderes Sportprojekt in Luzern. Swiss Central Basket wurde gegründet. Der SCB will mehr als nur ein Basketballverein sein. Prävention, Integration und Sozialisierung stehen auf ihrer Vereinsfahne.

Als Basketball-Verein aus der Deutschschweiz in der höchsten Schweizer Liga Fuss zu fassen ist nicht einfach. Dies zeigt die Tatsache, dass gerade einmal 2 der insgesamt 12 Vereinen aus der Deutschschweiz kommen. Neben Swiss Central Basket ist es noch das Team der Starwings Basel. Die Dominanz der Westschweizer- und Tessinerteams ist teilweise erdrückend. Nichts desto trotz hat es der SCB geschafft, sich seit nun 5 Jahren in der höchsten Liga zu halten. 2017 erreichte man bisher zum ersten und einzigen Mal in der Vereinsgeschichte die Playoffs.

Das NLA-Kader von Swiss Central Basket besteht aus mehrheitlich jungen Talenten aus der Zentralschweiz. Aktuell spielen auch 3 U18-Nationalspieler in Luzern. Sie gehen hier zur Schule oder sind voll berufstätig. Ergänzt wird das Kader von SCB in dieser Saison mit 3 ausländischen Spielern. Die beiden Amerikaner Ricky Price (1.84m, Spielmacher) und Randy Phillips (2.03m, Center) werden ergänzt durch den Litauer Laurynas Samenas (1.91m, Flügel).

Basketball als Schule fürs Leben

Nebst den sportlichen Zielen legt der SCB als sogenannter Stützpunktverein auch grossen Wert auf eine kontinuierliche «Prävention, Integration und Sozialisierung» von Jugendlichen. Junge Spieler werden begleitet und betreut bei allfälligen schulischen Problemen. Oder auch im privaten Bereich. Der Verein wolle den Spielern eine Stütze sein, so Präsident Noldi Huber. Eine enge Zusammenarbeit mit den jungen Spielern aber auch deren Eltern gäbe Halt und Sicherheit, betont Huber. Und diese Förderung zahlt sich aus. Zumindest auf jeden Fall das Engagement von Swiss Central Basket. SCB wurde 2015 mit Luzerner Präventionspreis ausgezeichnet.

Sportlich gesehen sind auch diese Saison die Playoffs das Ziel. Schwierig zu erreichen, das weiss man beim SCB. Aber Unmöglich auf keinen Fall. Was Trainer Danijel Eric und Captain Michael Plüss zu den Zielen und der Ausgangslage sagen, gibt es im untenstehenden Beitrag zu hören.

Für Swiss Central Basket beginnt die neue Saison gleich mit einem Highlight. Zu Gast ist das zweite Deutschschweizer Team, die Starwings aus Basel. Ein Derby gleich zu Beginn der Saison.

Los geht es am Samstag, 28. September um 18.00 Uhr in der Maihofhalle in Luzern. Weitere Informationen zu Swiss Central Basket gibt es hier.

Audiofiles

  1. Saisonvorschau Swiss Central Basket. Audio: Philipp Breit / Thomas Zesiger

Kommentieren

comments powered by Disqus