Adidas gründet Niederlassung in Luzern

Dadurch werden rund hundert Stellen geschaffen

Adidas gründet in Luzern eine Zweigniederlassung und schafft 100 Jobs. (Symbolbild)

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas gründet in Luzern eine Zweigniederlassung. Dadurch werden rund hundert Stellen geschaffen.

Der Umzug soll schrittweise bis Sommer 2020 erfolgen, wie eine Adidas-Sprecherin in einem Schreiben an die "Luzerner Zeitung" festhält, das auch der Nachrichtenagentur Keystone-SDA vorliegt. Mit der Zweigniederlassung würden Aktivitäten einer zu Adidas gehörenden Handelsgesellschaft nach Luzern verlagert.

Kerngeschäft sei der globale Handel mit Schuhen, Bekleidung, Accessoires und Ausrüstung. Die Gesellschaft beziehe unter anderem Waren von Vertragsherstellern, lagere sie und verkaufe sie an Vertriebsgesellschaften des Konzerns.

Funktionen bündeln

Die entsprechenden Geschäfte seien bisher in Amsterdam und zum Teil im deutschen Herzogenaurach gewesen, wo der nach Nike zweitgrösste Sportartikelhersteller der Welt seinen Hauptsitz hat.

Ziel des Umzugs in die Schweiz sei es, die Funktionen an einem Standort zu bündeln. Entscheidend für die Wahl von Luzern waren laut der Sprecherin die Nähe zur Adidas-Zentrale und zu wichtigen strategischen Partnern sowie die Attraktivität des Standortes für bestehende und zukünftige Mitarbeitende. Zum genauen Standort äusserte sich die Sprecherin laut der Zeitung nicht.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus