Polo Hofer ist gestorben

Die Schweizer Mundartlegende wurde 72 Jahre alt

Die von Polo Hofer selber verfasste Todesanzeige Polo Hofer im Studio von Radio Pilatus. Polo Hofer ist Schweizer des Jahres 2015

Polo Hofer ist tot. Wie seine Familie am Montag mitgeteilt hat, ist die Berner Musiklegende am Samstag verstorben. Hofer wurde 72 Jahre alt. Er litt seit längerem an Lungenkrebs. Polo Hofer hat seine eigene Todesanzeige verfasst, in welcher er sich verabschiedet. 

«I säge: Tschou zäme, es isch schön gsy», steht in der Todesanzeige. Hofer liess in seinem Namen eine Todesanzeige verschicken: «Am Samschtig, 22. Juli, churz vor Mitternacht het mys letschte Stündli gschlage und i bi zfriede deheime ygschlafe.» Auf seinen Wunsch gebe es weder eine Abdankung noch eine Aufbahrung, steht weiter in der Todesanzeige. 

Polo Hofer war eine Schweizer Musiklegende
Polo Hofer gründete 1961 seine erste Band "The Jetmen", später tourte er zusammen mit Hannery Amman, Schifer Schafer und Sämi Jungen als "Rumpelstilz" durch die Schweiz. Ab 1984 war er dann mit der Schmetterband unterwegs. Zu seinen grössten Hits zählten "Alperose", "Giggerig", "Wyssebüehl", "Im letschte Tram" oder "Kiosk". Sein Hit "Alperose" wurde sogar zum grössten Hit aller Zeiten erkoren. 2011 erhielt Hofer ihm Rahmen der Swiss Music Awards eine Auszeichnung für sein «Outstanding Achievement». Und 2015 wurde Polo Hofer von SRF zum Schweizer des Jahres gekürt. Zusammen mit seiner Frau Alice Hofer wohnte Polo Hofer in Oberhofen am Thunersee. 

Mehr über das Leben und die Hits von Polo Hofer

Kommentieren

comments powered by Disqus