Falscher Handwerker in Luzern unterwegs

Der 32-Jährige nimmt mit seinem Trick ältere Menschen aus

Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Audiofiles

  1. Falscher Handwerker in Luzern unterwegs. Audio: Tommy Durrer

Die Luzerner Polizei warnt vor einem 32-jährigen Mann, welcher sich als Handwerker ausgibt, um so in die Wohnungen von älteren Menschen zu gelangen. Vor Ort entwendet er den Opfern Bargeld und Wertgegenstände. In einem Fall hat er ein Opfer eingeschlossen. Die Luzerner Polizei sucht zudem Zeugen, welche Hinweise zum Aufenthaltsort des mutmasslichen Täters machen können.

Der Luzerner Polizei werden vermehrt Fälle von einem falschen Handwerker in der Stadt Luzern gemeldet. Der mutmassliche Täter klingelt an der Wohnungstür von meist älteren, alleinstehenden Menschen und gibt sich als Handwerker aus, welcher in der Wohnung Kontrollen durchführen muss. Gutgläubige Opfer gewähren dem gesuchten Mann Eintritt und realisieren nicht, dass dieser in der Wohnung Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände entwendet. Der Deliktsbetrag beläuft sich inzwischen auf über 50'000 Franken, heisst es in einer Mitteilung der Luzerner Staatsanwaltschaft.

In der Stadt Luzern wurden bisher sechs solche Fällen gemeldet, bei welchen auf diese dreiste Art und Weise betagte Menschen bestohlen wurden. Der letzte Vorfall ereignete sich gestern an der Bleicherstrasse in der Stadt Luzern. Dabei wurde das Opfer vom Täter im Badzimmer eingeschlossen.

Update 30.07.15: der gesuchte Mann konnte inzwischen verhaftet werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus