Häuser und Wohnungen in Luzern erneut teurer

Wie sich die Preise in Zukunft entwickeln, ist noch offen

LUKB-Eigenheim-Index Preise für Einfamilienhäuser im Kanton Luzern Preise für Eigentumswohnungen im Kanton Luzern

Die eigenen vier Wände. Für viele ist eine eigene Wohnung oder sogar ein eigenes Einfamilienhaus ein Traum. Ein Traum, der aber immer teurer wird. Auch im vergangenen Jahr sind die Immobilienpreise in der Zentralschweiz angestiegen. Zu diesem Schluss kommt die Luzerner Kantonalbank in einer neuen Publikation.

Teure Häuser rund um Luzern

Die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen stiegen im Kanton Luzern verglichen mit dem Schweizer Schnitt sogar überdurchschnittlich stark an. Einerseits sei Luzern als Wohn- und Arbeitsort attraktiv, sagt Stefan Studer, Leiter Departement Privat- und Geschäftskunden: „Wir haben hier eine sehr hohe Lebensqualität und wir haben eine tiefe Steuerbelastung in der ganzen Region.“ Dazu komme, dass die Preise im Kanton Luzern vergleichsweise tief sind. Dies habe Neuzuzüger angelockt.

Steigende und sinkende Preise möglich

Die Zukunft der Immobilienpreise im Kanton Luzern ist offen. Wenn die Konjunktur abkühlen würde, ginge die Nachfrage nach Immobilien zurück. Dadurch könnten sich die Immobilienpreise beruhigen, so Studer. Es sei aber auch möglich dass die Preise steigen werden. Dies, falls die Investoren in Immobilien investieren, weil sie keine Alternativen mehr haben.   

Kauf von Wohnungen will gut überlegt sein

Macht es jetzt Sinn, eine Wohnung zu kaufen? Insbesondere auch, weil im Moment die Hypothekarzinsen tief sind? Man soll nun nichts überstürzen, sagt Stefan Studer. Man solle sich drei Punkte genau überlegen:

Audiofiles

  1. 1. Habe ich genügend Geld?. Audio: Raphael Reichen
  2. 2. Wie viel Wert hat das Objekt in einigen Jahren?. Audio: Raphael Reichen
  3. 3. Was für eine Wohnung benötige ich überhaupt?. Audio: Raphael Reichen

Kommentieren

comments powered by Disqus