Neuer Spielplatz für 450'000 Franken

Stadtparlament sagt JA zum Baukredit

<p>Stadt Zug zahlt 450'000 Franken für neuen Spielplatz (Symbolbild)</p>

Die Stadt Zug zahlt rund eine halbe Million Franken für den Bau eines neuen Spielplatzes im Quartier Riedmatt. Das Zuger Stadtparlament hat dem Bau-Kredit von 450'000 Franken mit klarer Mehrheit zugestimmt. Ein Antrag der SVP-Fraktion, auf den von der Stiftung "Denk an mich" zur Verfügung gestellten Betrag von 74'500 Franken zu verzichten, wurde ebenfalls angenommen. "Es kann doch nicht sein, dass wir als eine der reichsten Städte der Schweiz einerseits pauschalbesteuerte Reiche und Superreiche in unserer Stadt hegen und pflegen, gleichzeitig aber wohltätige Haltungen von Kindern, einfachen Leuten oder grosszügigen Legat-Gebern dazu missbrauchen, unsere Stadtfinanzen zu entlasten", sagte Willi Vollenweider von der SVP.

Der Spielplatz soll behindertengerecht und für Kinder verschiedenen Alters gebaut werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus