Franz Steinegger hört als Suva-Präsident auf

Markus Dürr soll sein Nachfolger werden

Franz Steinegger tritt nach über 20 Jahren als Verwaltungsratspräsident des Unfallversicherers Suva zurück.Er werde sein Amt Ende Jahr abgeben, sagte er am Morgen an einer Medienkonferenz in Luzern. Als Nachfolger wird der ehemalige Luzerner Gesundheitsdirektor Markus Dürr vorgeschlagen. Die Wahl ist Mitte Dezember. Steinegger hinterlasse die Suva in einem ausgezeichneten Zustand, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. So konnte im vergangenen Jahr der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt werden auf fast 250 Millionen Franken. Zudem können im kommenden Jahr zum siebten Mal in Folge die Prämien gesenkt werden.

Audiofiles

  1. Franz Steinegger gibt sein Amt nach 22 Jahren ab. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus