Einkünfte in Landwirtschaft steigen dank Nebentätigkeiten

Die Einkommen in der Landwirtschaft steigen dank Nebeneinkünften. Wie das Bundesamt für Landwirtschaft mitteilt, verdienen die Bauern im Schnitt aber noch immer weniger als der Rest der Bevölkerung. Eine immer grössere Rolle spielen die Einkünfte aus Nebentätigkeiten. Wenn man nicht-landwirtschaftliche Einkünfte einberechnet wuchs das Durchschnittseinkommen pro Bauernbetrieb in den letzten zehn Jahren von rund 75 Tausend auf 85 Tausend Franken pro Jahr.

Kommentieren

comments powered by Disqus