Tote bei Demos gegen Zuger Unternehmen in Peru

Bei Protesten gegen das Bergbauunternehmen Xstrata sind in Peru zwei Menschen getötet worden. Hunderte Menschen blockierten gestern mit Baumstämmen und Steinen Strassen. In der Folge kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Demonstranten werfen Xstrata vor, zwei Flüsse zu verschmutzen und verantwortlich zu sein für den Tod vieler Tiere. Xstrata hat seinen Sitz in Zug.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.